FEIG ELECTRONIC – Hightech für Zufahrtskontrollsysteme

UHF Long Range Leser-Funktionalitäten ermöglichen kostengünstige und schnelle Fahrzeugidentifikation, Parkraummanagement und Zufahrtskontrolle. Zufahrtskontrollsysteme von FEIG können in bestehende Zugangslösungen oder als Stand-Alone-Systeme installiert werden.

Sicherheit auf höchstem Niveau

Zufahrtskontrollsysteme müssen ein Höchstmaß an Sicherheit aufweisen und gewährleisten, dass nur Berechtigte mit ihren Fahrzeugen die Anlagen befahren dürfen. Dazu erhalten sowohl die dauerhaft Berechtigten (Mitarbeiter, Bewohner) als auch nur temporär Autorisierte (Dienstleister) einen Transponder als Zufahrtsberechtigung. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten, müssen die verwendeten Transponder spezielle Verschlüsselungsfunktionen aufweisen, wodurch sich diese mithilfe eines krypografischen Authentifizierungsverfahren gegenüber den Lesegeräten als berechtigt zu erkennen geben (dazu werden sowohl die Leser als auch die ausgegebenen Transponder mit einem speziellen Anlagenschlüssel versehen). Da diese Anlagenschlüssel nicht mit kopiert werden können, werden geklonte Transponder eindeutig als nicht berechtigt identifiziert und erhalten keine Zufahrt. Diese sicheren Transponder nach ISO 29167 (wie z.B. der UCODE DNA von NXP) werden vom FEIG UHF Long Range Reader LRU1002 sowie weiteren FEIG-Lesern unterstützt.

Breites Angebot an RFID-Produkten

RFID-basierte Zufahrtskontrollsysteme werden vielfältig eingesetzt: in der gewerblichen Parkraumbewirtschaftung, für die Zufahrt zum Firmengelände oder für die kontrollierte Einfahrt in sogenannte „Gated Communities“. Für alle Einsatzformen bietet FEIG eine Vielzahl verschiedener Lösungen. Für Nahbereichslösungen mit Lesereichweiten bis 20 cm sind verschiedene HF-Leser erhältlich, die als Modul oder Gehäuseleser in oder an einer Säule vor einer Schranke oder Speed Gate verbaut werden. Zufahrtsberechtigte müssen in diesem Fall vor der Schranke anhalten und den Transponder vor den Leser halten. Komfortabler für die Nutzer sind Weitbereichslösungen unter Verwendung von UHF Long Range Lesern, die im Kennzeichen oder an der Windschutzscheibe angebrachte Transponder aus mehreren Metern Entfernung lesen und der Fahrer demnach nicht abstoppen muss. Hier werden eine oder mehrere Antennen an Masten o.ä. montiert, während der Leser in einem Schaltschrank platziert wird und mit einem Host verbunden ist. Für Einsatzorte ohne Host-Anbindung steht schließlich ein Stand alone UHF Zufahrtskontrollleser zur Verfügung, der eine Kombination aus RFID-Leser und Access Controller darstellt und offline nahezu 9.000 Fahrzeuge verwalten kann.

Alles aus einer Hand: RFID, Schrankensteuerungen und Sensorik

FEIG bietet Systemintegratoren mit den Schwerpunkten Zufahrtskontrolle und Parking nicht nur leistungsfähige RFID-Technologie, sondern auch Steuerungen für Schrankenanlagen und Induktionsschleifendetektoren. FEIG ist ein weltweit führender Anbieter von Steuerungen für Industrietore und Schrankenanlagen mit eindeutigem Schwerpunkt auf Steuerungen mit integriertem Frequenzumrichter. Diese sorgen für schnelles Öffnen und Schließen des Tores oder der Schranke und gleichzeitig für ein langsames und materialschonendes Erreichen der jeweiligen Endlagen. Ein- und Mehrkanal-Induktionsschleifendetektoren von FEIG sorgen für den reibungslosen Betrieb von Lichtsignalanlagen, werden im Rahmen von Verkehrszählung und –beeinflussung eingesetzt und kommen bei der Erfassung von Fahrzeugen in Parking-Anwendungen zum Einsatz. Zahlreiche Kunden schätzen die Möglichkeit, RFID, Steuerungstechnik und Sensorik von ein und demselben Hersteller beziehen zu können um sicher zu sein, dass sich die Komponenten optimal ergänzen.

Kontaktieren Sie unseren Vertrieb

Mit * gekennzeichnete Felder müssen ausgefüllt werden.

Hinweis zum Datenschutz
Wir erheben, verarbeiten und nutzen die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten nur zum Zwecke der Abwicklung Ihrer Anfrage und zweckbezogenen Betreuung.

Essam Shabaan
General Security Manager der EZDAN Holding Group

„Die FEIG RFID Long Range Lesegeräte helfen mir seit langem, die Kontrolle und Überwachung aller von mir betreuten Objekte zu gewährleisten. Das System arbeitet sehr schnell und erfüllt die für unsere Wetterbedingungen sehr strikte Umweltspezifikationen – die im Freien installierten Geräte funktionieren trotz schwieriger Witterungsbedingungen von 55° C und Luftfeuchtigkeit bis zu 85% seit mehr als 3 Jahre einwandfrei“.

Bob Moroz
President, RFID Canada

"Zufahrtskontrollsysteme von FEIG erlauben die Nutzung der UHF Long Range Technologie in Bereichen, wo sie vor einigen Jahren noch nicht sinnvoll eingesetzt werden konnte. Mit Lesereichweiten von bis zu 16 m erlaubt sie einen schnellen und sicheren Durchsatz für Parkbereiche, Gated Communities und Firmengelände."

Weitere Anwendungen für die Zufahrtskontrolle

  • Kommerzielle Parkraumbewirtschaftung
  • Perimeter Protection
  • Flottenmanagement
  • Mietwagenmanagement
  • Transportlogistik

    Aktuelle FEIG RFID News zu Zufahrtskontrollsystemen

    Video: UHF-Technologie ermöglicht Zufahrtskontrolle ohne Anzuhalten

    Video: UHF-Technologie ermöglicht Zufahrtskontrolle ohne Anzuhalten

    Mehr Komfort geht nicht: sichere Zufahrtskontrolle ohne Anzuhalten dank RFID

    Weiterlesen
    Neue Wiegand Weiche von FEIG ELECTRONIC reduziert Kosten für die Zufahrtskontrolle

    Neue Wiegand Weiche von FEIG ELECTRONIC reduziert Kosten für die Zufahrtskontrolle

    Wiegand Weiche und FEIG RFID Reader – die clevere und kosteneffiziente Lösung für mehrspurige Zufahrtskontrollinstallationen

    Weiterlesen
    UHF-Technologie von FEIG schützt russische „Gated Communities“

    UHF-Technologie von FEIG schützt russische „Gated Communities“

    Nur noch Berechtigte haben Zufahrt zu privaten Bereichen

    Weiterlesen

    Finden Sie die richtigen Produkte
    für Ihre Zufahrtskontroll-Anwendung