Zeitung mit News-Beschriftung
Presse & News

02.05.2017

4-fach Antennen Multiplexer sorgt für bis zu 5 Lesepunkte

Optimal geeignet zur Integration in Industriemaschinen, Kiosksysteme und Ticketautomaten

Der 4-fach Antennen Multiplexer ID CPR.MUX.M4 erfüllt die aktuellen Anforderungen der Industrie hinsichtlich der Integration von RFID-Komponenten zur Steuerung und Ausführung multipler Funktionen in industriellen Maschinen, Kiosksystemen sowie Vending- und Ticketautomaten.

Größte Flexibilität bei sinkenden Hardwarekosten
"Unsere Kunden in der Payment-Branche verlangen die flexible Nutzung mehrerer NFC-Antennen mit nur einem Reader, um dadurch Hardwarekosten zu senken und die Komplexität z.B. in Vending- oder Ticketautomaten zu reduzieren", beschreibt Andreas Löw, Marketingleiter bei FEIG, die Anforderungen eines Zielmarktes. "Mit dem 4-fach Multiplexer ID CPR.MUX.M4 hat FEIG die Möglichkeit geschaffen, bis zu 4 NFC-Antennen an einen Reader anzuschließen. In Verbindung mit dem Readermodul ID CPR74 lassen sich somit 5 Lesepunkte mit nur einem Reader realisieren, wenn man die interne Antenne des CPR74 ebenfalls nutzt."

Bis zu 5 Lesepunkte bei Nutzung des Readermoduls ID CPR74
Der ID CPR74 ist die neuste Entwicklung innerhalb der RFID Readermodule von FEIG. Der Reader verfügt über eine interne Antenne und einen integrierten Multiplexer, der durch den Einsatz einer externen Antenne bereits 2 Lesepunkte realisiert. Der CPR.MUX.M4 wurde für solche Maschinen und Automaten konzipiert, wo 2 Lesepunkte nicht ausreichen und reduziert somit Kosten und Komplexität im Vergleich zu Lesermodulen, die nur einen Lesepunkt bieten.

Einfacher Antennenanschluss und Steuerung durch den CPR74
Der Anschluss der Antennen an den Multiplexer erfolgt an dessen 50 Ohm-kompatible Ausgänge über dünne Koaxialkabel, die bis zu zwei Meter lang sein können. Die Steuerung der jeweils aktiven Antenne erfolgt dabei über eine einfache Konfiguration des CPR74.
Von FEIG stehen zwei Standardantennen in den Größen 40 cm x 40 cm und 100 cm x 100 cm zur Verfügung; darüber hinaus bietet FEIG die Entwicklung kundenspezifischer Antennen an.

Zurück zur Übersicht