Zeitung mit News-Beschriftung
Presse & News

20.04.2020

Contactless Payment vermindert das Infektionsrisiko

Die aktuelle Corona-Pandemie führt weltweit zu strikteren Hygienevorschriften. Contactless Payment-Lösungen reduzieren das Infektionsrisiko beim Bezahlvorgang deutlich.

Das neuartige Coronavirus kann auf Oberflächen mehrere Tage überleben und sich durch die Berührung kontaminierter Flächen weiter übertragen. Auch wenn die meisten Ansteckungen über Tröpfcheninfektionen erfolgen, rufen Länder weltweit zu verschärften Hygienemaßnahmen auf. Ob im Supermarkt, Parkhaus, an Ticket oder Vending Automaten: Bezahlvorgänge sind durch kontaktlose Terminals ganz hygienisch und ohne Berührung möglich – was die Ausbreitung des Virus verlangsamt und Infektionsketten unterbricht.


Hygienischere Bedingungen dank cVEND Bezahlterminals

Die Weltgesundheitsorganisation WHO empfiehlt offiziell, wo möglich, kontaktlose Verfahren zu nutzen. FEIG ELECTRONIC erleichtert mit zahlreichen Produkten der cVEND Terminalfamilie das kontaktlose Bezahlen via girocard, Kredit- und Debitkarte sowie NFC-fähigem Smartphone. Die Payment-Terminals cVEND plug, cVEND box und cVEND box+ sind für den Einsatz am Point of Sale entwickelt und eignen sich insbesondere für Automaten in den Bereichen Vending und Ticketing.


Anhebung des Limits für Zahlungen ohne PIN-Eingabe deutschlandweit auf 50 Euro

Damit auch bei größeren Beträgen keine PIN-Eingabe notwendig ist, erhöht die Deutsche Kreditwirtschaft im girocard-System das Limit für PIN-freie Zahlungen von 25 auf 50 Euro. Auch zahlreiche Kreditkartenanbieter wie Mastercard, American Express oder Visa ermöglichen die kontaktlose Zahlung bis zu dieser Betragshöhe, um für hygienischere Bedingungen beim Bezahlvorgang zu sorgen.


Komfortabel bezahlen mit dem eigenen Smartphone

Noch höhere Beträge kontaktlos zu bezahlen geht mit dem Smartphone. cVEND Terminals unterstützen auch mobile NFC-Wallets wie Apple Pay oder Google Pay. Hier ist bei Zahlungen über dem contactless limit keine PIN-Eingabe am Terminal erforderlich. Der Nutzer identifiziert sich gegenüber dem Terminal dazu einfach auf seinem eigenen Smartphone durch seinen Fingerabdruck oder eine PIN-Eingabe.

Contactless Payment Terminals wie cVEND senken so aktiv das Infektionsrisiko und tragen zur Einhaltung der Hygienemaßnahmen in öffentlichen Räumen bei. Dank neuester PCI PTS- und EMVCo-Zertifizierungen ist der Bezahlvorgang nicht nur kontaktlos und komfortabel, sondern auch noch besonders sicher.

Pressemitteilung (PDF) Zurück zur Übersicht