Zeitung mit News-Beschriftung
Presse & News

Kommissionierung in der Automobilproduktion

Der hohe Individualisierungsgrad bis zu Losgröße 1, die geringe Fertigungstiefe – und damit komplexe Zuliefererlogistik – sowie die zunehmende Produktionsgeschwindigkeit in der gleichzeitig hoch automatisierten Automobilfertigung stellen umfassende Anforderungen an eine fehler- und unterbrechungsfreie Produktionslogistik in den Werken.

Andreas Binder gibt einen Einblick: „Logistikmitarbeiter müssen bei der Kommissionierung jedes aus dem Lager entnommene Teil erfassen und dokumentieren. Mehrere tausend Scanvorgänge pro Arbeitstag oder Schicht sind ein branchenüblicher Schnitt.“

Zurück zur Übersicht